Archive for the 'Uncategorized' Category

Das alternative Medium der Österreichischen Politiker

Jedes Land hat die Politiker, die es verdient und in jedem Land haben diese Politiker ihre Eigenheiten. Während in Russland oder dem Fernen Osten schon ganz gerne mal die Fäuste fliegen, geht es in Österreich gesitteter zu (solange nicht Blaue und Orange in irgendwelchen Beisln aufeinandertreffen). Und während in anderen Staaten die Politiker versuchen, ganze Medienkonzerne für sich und ihre Sache einzusetzen, so bedienen sie sich in unserem schönen Land einfacheren Mitteln. Nämlich dem Taferl.
Das Taferl hat – meiner Recherche nach – mitte der Achziger Jahre Einzug in Fernsehdiskussionen gehalten. Der erste, der sich eines angefertigt hat (bzw. wohl anfertigen ließ) war Jörg Haider. Danach trat das Taferl einen bislang ungekannten Siegeszug an, der seinen Höhepunkt diesen Sommer fand, als Strache und Hojac sich gegenseitig in ihrem Duell Taferln unter die Nase hielten.
Das aktuell schönste Beispiel hat wiederum der Erfinder des Taferl, Jörg Haider, geliefert. In der ZIB2 am 17.01. präsentierte er mit stolzem Grinsen ein Volkszählungstaferl, was von Ingrid Thurnher mit den Worten „des kann aber wirklich niemand erkennen“ (erfolglos) zu verhindern versucht wurde.Taferl
Besonders interessant an diesem Beispiel ist die Tatsache, dass dieses Taferl wiederum zur Verhinderung anderer Taferln (Ortstaferl) hinhalten muß, also sozusagen gegen seinesgleichen eingesetzt wird. Ein Bruderkrieg sozusagen.

Warum die Taferln? Offensichtlich scheinen Österreichische Politiker das Volk nicht in der Lage zu sehen, abstrakte Zusammenhänge ohne visuelle Unterstützung zu erkennen. Daher wohl die Hoffnung, dass anhand eines Taferls, das nur von Anfängern mit einer Schriftgrösse 8 und mehreren Absätzen gestaltet wird, dem Wahlvieh nahe zu bringen, warum es in Zukunft womit zu rechnen hat…

Advertisements

Alternative Medien über Vorarlberg

Nachdem das Ländle ja nicht gerade verwöhnt wird, was das Medienangebot angeht, hat sich zumindest einige Monate ein Dornbirner FH-Mitarbeiter die Mühe gemacht, sich selbst ein Medium zu schaffen: die Sendung „Hinterm Arlberg“ lief mit insgesamt 21 Sendungen auf dem offenen Wiener Kanal „Okto TV„, wurde dann aber leider abgesetzt (offensichtlich aufgrund von so manchem verpasstem Abgabetermin und technischen Problemen mit dem Ton (oder dem Dialekt). Die meisten Folgen sind auch auf youtube zu sehen und sind zum Teil auch sehenswert (und zum Teil nicht).

Kampusch in Villach

Meistgesehen Sendung im ORF 2005:Vilacher Fasching
Der Villacher Fasching
Meistgesehen Sendung im ORF 2006:
Das Natascha Kampusch Interview

Wenn der ORF alles richtig macht, dann tritt Natascha Kampusch 2007 beim Villacher Fasching auf.
Obwohl mir die Idee, das Team vom Villacher Fasching acht Jahre in einen Keller zu sperren eigentlich sympathischer wäre…

Back in the Blog

 

Back in the USSRAlternative Öffentlichkeit in Österreich
Das Blog zur Lehrveranstaltung – ein ungetrübter, nüchterner Blick auf die bunte Welt der anderen Öffentlichkeit.

Nach Unmengen gescheiterter Versuche, in die Welt der meinungshabender Wortexhibitionisten einzusteigen, starten wir (ich) einen neuen Versuch. Diesmal unter dem unmenschlichen Druck einer Lehrveranstaltung, der mich dazu zwingen wird, diese Seite mit witzigen, intellektuellen, spannenden und herzzereissenden Inhalten zu füllen.
Möge die Kreativität mit mir sein.